Drolshagen NachrichtenVeranstaltungen in Südwestfalen

Vortrag zum Thema „Energie sparen zu Hause“

Drolshagen – Kaum ein Thema ist so aktuell. Energie kostet viel Geld. Heizung, warmes Wasser und Strom sind sehr teuer. Energie und Geld können schon mit einfachen Regeln im eigenen Haus gespart werden.

Oft sind es schon kleine alltägliche Verhaltensänderungen, die einen großen Einfluss auf den Geldbeutel haben können – ohne hohen Aufwand oder größere Investitionen. Die Stadtverwaltung Drolshagen lädt alle Interessierten zu einem Vortrag „Energie sparen zu Hause“, am Mittwoch, 30. November 2022, um 17:30 Uhr, in den Drolshagener Musiksaal (Altes Kloster) ein.

Stefan Hoffmann, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW für den Kreis Olpe, wird erläutern, wie man beim Heizen, Waschen, Trocknen, Kochen, Kühlen, Gefrieren, usw. sparen kann. Auch auf Sparmöglichkeiten bei der Verwendung von Warmwasser, beim Licht oder bei Geräten wie Computer und Fernseher wird er gezielt eingehen. Ebenso wird es darum gehen, wie man richtig lüftet, um Feuchte und Schimmel zu vermeiden.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten. Hierfür melden Sie sich bitte bei der Klimaschutzmanagerin der Stadt Drolshagen Nora Bucher: E-Mail: [email protected] oder im Rathaus unter Tel.: 0 27 61 / 970 102.

Quelle: Stadtverwaltung Drolshagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"