Finnentrop – In der vergangenen Woche wurden stolze 20 Sportabzeichen in Gold und 9 Sportabzeichen in Silber an die Mitarbeiter der Sparkasse Finnentrop überreicht. Hiermit gehört die Sparkasse zu den sechs sportlichsten und erfolgreichsten Sparkassen deutschlandweit.

„Die Gesundheitsförderung unserer Mitarbeiter ist uns ein zentrales Anliegen und so haben wir uns, neben zahlreichen anderen Aktionen, wie der Durchführung eines Gesundheitstags und dem Angebot weiterer sportlicher Aktivitäten, im letzten Jahr dazu entschlossen, erstmalig am Sportabzeichenwettbewerb der Sparkassen teilzunehmen“, so Sparkassendirektor Frank Nennstiel. Insgesamt 29 Mitarbeiter meldeten sich für die Abnahme des Sportabzeichens an, und so wurde nach Feierabend fleißig trainiert. Die Leistungsanforderungen in den Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination waren nach Alter und Geschlecht gestaffelt, so dass jeder Mitarbeiter die Möglichkeit hatte, gut abzuschneiden.

Der Skiclub Fretter und die Wasserfreunde Finnentrop unterstützten die Sparkasse und stellten Prüfer zur Verfügung, die die Leistungen bei den ehrgeizigen Sparkassenmitarbeitern abnahmen. Auf dem Sportplatz in Fretter, auf dem Fahrradweg zwischen Lenhausen und Fehrenbracht und im Finto stellten die Mitarbeiter ihre Leistungen unter Beweis.

Für dieses Jahr haben sich die Mitarbeiter die Ziele noch höher gesteckt. Ein Platz unter den ersten Drei soll es sein. Die Trainings laufen schon wieder auf Hochtouren und im Juni sind schon wieder die ersten Termine zur Abnahme der Sportabzeichen geplant.

Foto: Sparkasse Finnentrop

Foto: Sparkasse Finnentrop

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema