Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportKirchhundem

18-Jähriger Motorradfahrer flüchtet vor Polizei

Kirchhundem – Bereits am Freitag (26.06.2020) gegen 18.00 Uhr sollte ein 18-Jähriger von der Polizei kontrolliert werden. Dieser war auf der K19 in Richtung Silberg unterwegs, das Kennzeichen des Motorrades war hochgeklappt und nicht lesbar. Ihm folgte ein ziviles Polizeimotorrad. Die gefahrene Geschwindigkeit betrug dabei ca. 160 km/h außerhalb geschlossener Ortschaft. Anhaltezeichen des Beamten ignorierte der Fahrer und flüchtete in Richtung Müsener Straße, dabei fuhr er im Ortsteil Silberg ca. 120km/h. Als sich der Beamte im weiteren Verlauf neben dem Krad befand, drängte der 18-Jährige ihn zur Seite. Schließlich bog der junge Fahrer nach links auf einen Schotterweg ab und kam dabei zu Fall. Das Krad wurde zur technischen Untersuchung sichergestellt. Die Fahrt wurde videotechnisch dokumentiert und für das eingeleitete Ermittlungsverfahren ausgewertet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"