Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportLennestadt

Aggressiver Mann reißt Gehwegpoller aus Halterung

Lennestadt – 48-Jähriger widersetzt sich massiv Polizeibeamten.

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung ist am Montag (7. September 2020) gegen 21.30 Uhr die Polizei gerufen worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat dort ein 32-Jähriger auf einen Unbekannten eingeschlagen. Zeugen kamen diesem zur Hilfe, woraufhin dem Unbekannten die Flucht gelang. Allerdings riss dann der Tatverdächtige einen eisernen Gehwegpoller aus seiner Halterung und lief auf die Zeugen zu. Einen der Zeugen traf er mit dem Poller am Oberarm. Anschließend flüchtete der Täter. Sofort leitete die Polizei eine Nahbereichsfahndung ein und traf den Tatverdächtigen schließlich auch an. Er zeigte sich aggressiv und machte den Eindruck, unter Drogen und Alkoholeinfluss zu stehen. Da er einen Atemalkoholtest verweigerte, brachten ihn die Beamten zur Blutprobenentnahme auf die Polizeiwache. Dabei widersetzte sich der 32-Jährige den Maßnahmen massiv und biss einem Beamten in die durch einen Handschuh geschützte Hand. Zudem versuchte er immer wieder, die eingesetzten Beamten zu bespucken. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er in Gewahrsam genommen. Die Polizisten schrieben eine entsprechende Anzeige, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der Zeuge kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der geschädigte Polizist verblieb im Dienst.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!