BlaulichtreportLennestadt

PKW-Fahrer bedroht mit Waffe

Lennestadt-Altenhundem – Zu einer Bedrohung eines Autofahrers kam es am Dienstag (25.02.2020) gegen 19.00 Uhr in Altenhundem. Hier befuhr ein 22-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug den Bereich der Hundemaue, als ihm fahrbahnmittig ein anderer PKW entgegenkam und ihn damit zwang anzuhalten. Dessen Fahrer stieg aus, mit einer Waffe in der Hand, und ging auf das Fahrzeug des Geschädigten zu. Nach dessen Angaben sei der Tatverdächtige an das Fahrertürfenster herangetreten und habe gegen die Scheibe geklopft, mit einer Waffe drohend in der anderen Hand. Kurz danach entfernte sich der Verdächtige und legte die Waffe in seinen PKW. Ein weiterer Zeuge verständigte die Polizei.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizeibeamten war es bereits am Nachmittag nach Angaben von Zeugen zu einem Vorfall zwischen den Beteiligten gekommen, weil der Tatverdächtige dem Geschädigten sehr dicht aufgefahren war und dieser, das Bremspedal “leicht” betätigte. Die Beteiligten gaben an, dass sie sich nicht kennen würden.

Bei der Pistole handelt es sich um eine Schreckschusswaffe, die sichergestellt wurde. Die Polizeibeamten schrieben eine Anzeige zu dem Vorfall und führten mit den Beteiligten eine Gefährderansprache durch.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.
Letzte Veröffentlichungen:

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!