BlaulichtreportLennestadt

Polizei in Grevensbrück wird von 28-Jährigen beleidigt und bedroht

Lennestadt – Am Sonntag (09.08.2020) gegen 0.47 Uhr ist der Polizei eine Schlägerei am Bahnhof in Grevenbrück gemeldet worden. Als die Beamten allerdings vor Ort eintrafen, war die Lage ruhig, jedoch zeigte sich ein Beschuldigter gegenüber der Polizei aggressiv. Zur Identitätsfeststellung kontrollierten die Beamten seinen Rucksack und fanden unter anderem ein Schnellverschlusstütchen, mit vermutlich Cannabis, auf.

Während der gesamten Maßnahme beleidigte er die Beamten mit Ausdrücken wie “Hurensöhne” oder “Scheiß Bullen” und bedrohte sie. Zunächst sprachen die Polizisten ihm gegenüber einen Platzverweis für den Bahnsteig aus. Diesem kam er nicht nach. Zudem beleidigte und bedrohte er die Polizisten weiterhin, sodass diese ihn in Gewahrsam nahmen. Auch auf dem Weg zur Wache versuchte er weiterhin, die Polizisten gewalttätig anzugehen und beleidigte sie. Sie schrieben eine entsprechende Anzeige gegen den 28-Jährigen und stellten den Fund sicher.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"