Aktuelles aus den OrtenSoziales und BildungWenden

Spendenübergabe Kreativmarkt

Wenden – Eine erstmalig durchgeführte Besucherzählung ergab genau 1.830 Besucher, die am 12. und 13. Oktober den Kreativmarkt im Rathaus Wenden besuchten. Für den 19. Kreativmarkt hatten in diesem Jahr 36 Ausstellerinnen und Aussteller im Vorfeld wieder fleißig gebastelt, gestrickt, gemalt, Laubsägearbeiten und Gestecke gefertigt, Marmelade und Liköre produziert oder Dekorationsartikel genäht. Alles dies wurde auf drei Etagen des Rathauses an liebevoll hergerichteten Ständen präsentiert. „Jedes Jahr bin ich aufs Neue überrascht, wie kreativ und mit wie viel Liebe, künstlerischem und handwerklichem Geschick die Ausstellerinnen und Aussteller ihre hochwertige Ware anfertigen und präsentieren. Es ist eine wahre Freude und bereitet mit als Organisatorin sehr viel Spaß“, teilt die Gleichstellungsbeauftragte Frau Angelika Günther mit. Entsprechend hoch war auch die Bereitschaft, dem Haus Lebenshilfe Wenden für die Anschaffung von Material für einen Snoezel-Therapieraum zu helfen.

Am Sonntagnachmittag führten die Frauen aus Altenhof, unter der bewährten Organisation von Frau Monika Wurm, eine Waffelbackaktion durch zugunsten der Leprahilfe der Dernbacher Schwestern. Für die Waffelbackaktion am Sonntag wurde Waffelteig von vielen freiwilligen Helferinnen angeliefert und für den guten Zweck verbacken. Die Damen konnten sich über die stolze Summe von 550 € freuen, die an das gemeinnützige Projekt weitergereicht wurden. Seit 2009 kamen inzwischen über 7.000 Euro durch Waffelaktionen zusammen.

Viel Freude hatten auch die kleinen Gäste in der Kinder-Kreativecke des Kreativmarktes. Hier wurden an beiden Ausstellungstagen u.a. Skelette aus Wattestäbchen, Phantasiebäume mit Knöpfen und Gespenster aus Pappbechern und Krepppapier gefertigt, alles unter der bewährten Leitung von Andrea Schollemann, Ulrike Kechel und Petra Alterauge.

Der Reinerlös des 19. Kreativmarkts kommt in diesem Jahr dem Haus des Verbands Lebenshilfe Wohnen NRW in Wenden zugute. Wie in jedem Jahr wurden dazu von jeder Ausstellerin/jedem Aussteller 10 Prozent der Einnahmen als Spende zur Verfügung gestellt und ein Kuchen für das Café mitgebracht. Neben den Kuchen und Torten wurden am Samstag und Sonntag von fleißigen Mitarbeiterinnen aus dem Rathaus auch kalte und warme Getränke und Würstchen verkauft, hinzu kamen die Einnahmen aus der Spendendose des Einwohnermeldeamtes.

Frau Miriam Köster, Frau Svetlana Neumann und stellvertretend einige Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Lebenshilfe Wenden (Frau Gudrun Stahlhacke, Herr Rolf Bieker, Herr André Höffken, Herr Martin Kemmerich, Herr Andreas Niklas) können sich über die stolze Summe von insgesamt 1.935,00 Euro freuen. Die Spende wurde am 05. Dezember 2019 durch Herrn Bürgermeister Bernd Clemens überreicht.

Die Spende soll für die Anschaffung von Material für einen Snoezel-Raum (Entspannungs-, Rückzugs- und Therapieraum) verwendet werden. Das Kunstwort Snoezeln beschreibt ein innovatives Therapiekonzept, das zur Stimulation der sensitiven Wahrnehmung, zur Förderung der körperlichen und seelischen Entspannung und Konzentrationssteigerung eingesetzt wird.

„Ohne die Unterstützung von vielen fleißigen Helferinnen und Helfern wäre die Organisation des Kreativmarktes nicht möglich. An dieser Stelle ein dickes Lob an die Mitarbeiter des Bauhofes und die fleißigen Helferinnen aus dem Rathaus, die beim Auf- und Abbau und auch beim Verkauf in der Cafeteria tätig waren. Ich freue mich, dass ich auf diese Personen zählen kann“, teilt die Gleichstellungsbeauftragte Angelika Günther mit.

Der Termin für den 20. Kreativmarkt 2020 steht bereits fest, er findet am Samstag, 26.09.2020 und Sonntag, 27.09.2020 im Rathaus Wenden statt.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Wenden, Angelika Günther (3. v.r.) und Bürgermeister Bernd Clemens (links)
übergaben eine Spende an die Vertreter der Lebenshilfe in Wenden.
Quelle: Gemeinde Wenden

Quelle: Gemeinde Wenden

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!