Kreis Soest – Am 3. Dezember wurde der 50-jährige Jurij Saibel aus Soest bei der Polizei als vermisst gemeldet. Der Soester könnte sich in einem psychischen Ausnahmezustand befinden. Er wurde letztmalig am 30. November diesen Jahres in Soest gesehen. Am 06.12.2019 wurde die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt, dass der Wagen des Vermissten seit Anfang Dezember auf einem Wanderparkplatz in Brünningsen steht. Daraufhin wurden umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei, mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers und mehrerer Polizeidiensthunde, ergebnislos durchgeführt. Die Polizei veröffentlicht nun ein Foto des Vermissten mit der Bitte, dass sich Zeugen, die ihn nach dem 30. November diesen Jahres noch gesehen haben, bei der Polizei unter der Telefonnummer 02921-91000 melden sollen.

Vermisster Jurij Saibel
Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema