MöhneseeSoestSüdwestfalen-AktuellTourismus und Reiseratgeber

Eröffnung des Möhnesee-Turms

Bauwerk bietet weiten Blick über das „WaldMeer“ und das „Westfälische Meer“

Möhnesee – Ein Leuchtturm im „WaldMeer“, das soll der Möhnesee-Turm als Baustein des gleichnamigen EFRE-Projekts sein. Deshalb ist er einem Leuchtturm nachempfunden. Vor allem ist er aber ein Erlebnispunkt und (neben dem Lörmecke-Turm) ein neues Wahrzeichen der Sauerland-Waldroute. Das gilt es zu feiern, wenn auch im kleinen Rahmen. Landrätin Eva Irrgang trifft sich mit dem Möhneseer Bürgermeister Hans Dicke und Fred Josef Hansen, Chefranger beim Landesbetrieb Wald und Holz NRW, zur symbolischen Eröffnung.

Sie findet am Dienstag, 5. Mai 2015, 10.30 Uhr, am Turm statt. Informationen zum Turmbau steuert bei dieser Gelegenheit Architekt Roland Heim bei. Ein Mitarbeiter der Firma Haveloh, die für Zimmerei und Holzbau verantwortlich zeichnete, übernimmt den Richtspruch.

Die Errichtung des 42 Meter hohen Aussichts-Bauwerks am Rennweg im Arnsberger Wald hat vier Monate in Anspruch genommen. Die Freigabe erfolgte bereits im Dezember 2014. Jetzt folgt die offizielle Eröffnung. Insgesamt drei Plattformen ermöglichen einen weiten Blick über den Möhnesee, der auch als „Westfälisches Meer“ bekannt ist. Erklimmt man alle 206 Stufen, befindet man sich gut 326 Meter über dem Meeresspiegel.

Foto: Simone Schicketanz/Kreis Soest
Foto: Simone Schicketanz/Kreis Soest

Als Teil des von Land und EU geförderten „WaldMeer“-Projekts, zu dem auch das „Waldschiff“ in Rüthen, die „Wald-Routen-Sagen“ und die „Blütenkelche“ gehören, soll der Möhnesee-Turm die Attraktivität der Sauerland-Waldroute steigern und ihr neben dem Lörmecke-Turm als weiteres Wahrzeichen dienen. Die Gesamthöhe beträgt 42 Meter. Das kuppelförmige Dach soll dem Betrachter den Eindruck eines Leuchtturms vermitteln und so dem Thema „WaldMeer“ gerecht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"