BlaulichtreportErwitte

Bagger begräbt Kinderfahrrad unter sich: Kind nur leicht verletzt

Erwitte – Besser als mit “Glück im Unglück” kann man einen Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag (02.03.2021) am Lohagener Weg/Steinbrink wohl nicht bezeichnen. Ein Bagger-Fahrer verrichtete dort seine Arbeiten, wobei ihm ein 5-jähriger Junge mit seinem Fahrrad mehrfach auffiel. Da der “Knirps” zeitweise auch hinter seinem schweren Gerät herfuhr machte er ihn auf die damit verbundenen Gefahren aufmerksam.

Gegen 16.15 Uhr konnte der Bagger-Fahrer den Jungen noch im letzten Augenblick aus den Augenwinkeln sehen, wie dieser schwankend auf ihn zufuhr. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung überrollte der Bagger das Kinderfahrrad. Der Junge stürzte zwischen die Vorder- und Hinterreifen des Baustellengerätes und verletzte sich leicht. Nach einer Behandlung im Rettungswagen war ein Weitertransport in ein Krankenhaus nicht mehr notwendig. Einen Fahrradhelm trug das Kind zum Unfallzeitpunkt nicht.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"