BlaulichtreportErwitte

Roller-Fahrer durch Lkw ins Gleisbett geschleudert

Erwitte – Ein 38-jähriger Roller-Fahrer aus Anröchte wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch (24.03.2021), gegen 5.53 Uhr leicht verletzt. Der 38-Jährige befuhr mit seinem Kraftfahrzeugroller die Bahnhofstraße in Richtung Erwitte. In Höhe des Hüchtchenweges bog ein 42-jähriger Lkw-Fahrer aus Lünen mit seinem Sattelzug aus der Gegenrichtung von der Bahnhofstraße in den Hüchtchenweg ab. Hierbei erkannte er den Roller-Fahrer zu spät, woraufhin beide Fahrzeuge miteinander kollidierten. Der 38-Jährige wurde durch den Aufprall in das angrenzende Gleisbett geschleudert. Rettungskräfte fuhren ihn in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme waren der Hüchtchenweg und die Gleisstrecke zeitweise gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 2.500 Euro ein.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"