Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHemer

Nach Klingelstreichen Hunde auf Jugendliche gehetzt / Lkw beschädigt

Hemer – Nach mehreren “Klingelstreichen” hat ein 56-Jähriger Hemeraner Gegenmaßnahmen ergriffen und sich damit wiederum eine Anzeige der 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen zugezogen. Vor sechs Wochen seien sie erwischt worden, erklärten die Jugendlichen der Polizei. Darauf habe der Hausbesitzer seine Hunde auf sie gehetzt, mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen und ihnen Prügel angedroht. Am Freitag sei er mit dem Auto hinter ihnen her gefahren. Einen der Jugendlichen habe er so heftig gegen einen Laternenmast gestoßen, dass dieser nun Schmerzen habe. Die Jugendlichen erstatteten zusammen mit ihren Eltern Anzeige wegen Körperverletzung.

Zwischen Freitag- und Sonntagmittag haben sich Unbekannte an einem an der Schottlandstraße geparkten Lkw zu schaffen gemacht. Sie stahlen das vordere Kennzeichen, beschädigten den linken Außenspiegel, rissen die gelbe Rundumleuchte vom Dach der Fahrerkabine und schmissen sie auf ein angrenzendes Grundstück. Dabei beschädigten sie dort auch noch einen abgestellten Wohnwagen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9099-0.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"