Geseke-Mönninghausen – Gleich zwei Projekte hat die LEADER-Region „5ver-Bund – Innovation für Vielfalt e.V.“ in Mönninghausen gefördert. Gefördert wurden die Restaurierung des Springs und die Aufwertung des Dorfplatzes. Gemeinsam mit Ortsvorsteherin Irene Struwe-Pieper und LEADER-Regionalmanagerin Pia Weischer besichtigten Bürgermeister Dr. Remco van der Velden und Dipl. Ing. Udo Heinrich die Projekte.

Spring in Mönninghausen und Aufwertung der Umgebung

Der Spring in Mönninghausen und seine Umgebung ist ein Anziehungspunkt in Mönninghausen. Damit es auch so bleibt, wurde das kulturhistorische Bauwerk des 19. Jahrhunderts im Herbst fachgerecht restauriert. Die Bruchsteine sowie die Einfassung des Waschplatzes und des Kolks wurden gereinigt, schadhafte Bruchsteine ausgetauscht und entsprechend neu verfugt. Darüber hinaus wurde die Umgebung des Mönninghauser Springs durch die Sanierung der wassergebundenen Zuwegung zum Spring und zwei neuen Holzbänken dorfgerecht aufgewertet.

„Dieser Bereich in Mönninghausen ist wieder zum Schmuckstück geworden“, freuten sich Bürgermeister Dr. Remco van der Velden und Ortsvorsteherin Irene Struwe-Pieper gemeinsam mit der Regionalmanagerin der LEADER-Region „5ver-Bund“ bei der Übergabe der Förderplakette vor Ort. „Schön, dass dieses Projekt gefördert worden ist. Der Sanierungsanstoß kam übrigens von einem Mönninghäuser Bürger, was mich am meisten freut“, so Bürgermeister van der Velden.

Quelle: Stadt Geseke

Bouleanlage

Das zweite Projekt, das zur Verbesserung der Lebensqualität in Mönninghausen beiträgt, ist die neu geschaffene Bouleanlage auf dem Dorfplatz, die in unmittelbarer Nähe zum Sportzentrum in der Ortsmitte geschaffen wurde. Der Kulturring Mönninghausen-Bönninghausen hat die 180 qm große Anlage mit 3 Spielbahnen angelegt und eine Sitzgruppe und ein Geräteschrank angeschafft. „Hier wird bei jedem Wetter gespielt und es ist ein Sport für alle Generationen“, freuen sich Ortsvorsteherin Irene Struwe-Pieper und Bürgermeister Dr. Remco van der Velden über das gelungene Projekt.

Quelle: Stadt Geseke

Umgesetzt wurden die Maßnahmen über das Regionalbudgets unter Beteiligung des Landes NRW. Gefördert wird konkret die Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie der LEADER-Region „5verBund“ im sogenannten GAK-Rahmenplan 2019 zur „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“. 80% der Gesamtkosten wurden bei jedem Projekt gefördert.

Quelle: Stadt Geseke

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema