Ausbildung SüdwestfalenJunge MenschenLippstadtSoestSoziales und Bildung

Lippstadt: Austauschschüler aus Clusone zu Besuch

Teil der „europäischen Familie“

Lippstadt – Mit einem „Welcome to Lippstadt“ begrüßte der stellvertretende Bürgermeister Franz Gausemeier am Dienstag herzlich die Austauschschüler des Istituto Fantoni aus Clusone, die zurzeit bei den Schülern des Lippe-Berufskollegs zu Besuch sind. Einen Übersetzer brauchte er dabei nicht: Gesprochen wurde Englisch und teilweise sogar Italienisch, dafür hatte Franz Gausemeier sich extra von einem italienischen Freund vorbereiten lassen.

Die 17 italienischen Ausstauschüler und die Schüler ihrer deutschen Partnerschule honorierten die Rede des zweiten Bürgermeisters mit langem Beifall. Dieser erzählte von Lippstadt als Industrie- und Technologiestandort und griff dabei auch die Rolle der italienischen Gastarbeiter in den 60er Jahren auf. Diese seien erst als Arbeiter in das „Venedig Westfalens“ gekommen, später zu Nachbarn geworden und dann letztendlich zu Freunden. Und das sei eine „richtig gute Story“, so Franz Gausemeier. Zum Schluss seiner Rede gab er den Schülern noch einige „Lebensweisheiten“ mit auf den Weg, natürlich auf Italienisch: Sie sollten sich immer daran erinnern, dass sie alle Teil der „großen europäischen Familie“ sind.

Anschließend durften sich die Schüler, die bereits eine Stadtführung in Lippstadt gemacht hatten, mit Getränken erfrischen und dem stellvertretenden Bürgermeister Fragen stellen. Für die anwesenden italienischen Lehrerinnen gab es dann auch noch ein Präsent in Form von Pralinen, die sie sicher mit den Schülern teilen würden, so Gausemeier mit einem Augenzwinkern.

Franz Gausemeier (l.) spricht auf Englisch und Italienisch beim Besuch der Austauschschüler aus Italien im Alten Rathaussaal (Foto: Stadt Lippstadt).
Franz Gausemeier (l.) spricht auf Englisch und Italienisch beim Besuch der Austauschschüler aus Italien im Alten Rathaussaal (Foto: Stadt Lippstadt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"