BlaulichtreportLippstadt

Drogenfahnder durchsuchen Wohnung eines 20-Jährigen

Lippstadt – Am Donnerstag (17.09.2020) durchsuchten die Drogenfahnder der Kreispolizeibehörde die Wohnung eines Tatverdächtigen mit einem entsprechenden Beschluss. In den Räumen des 20-Jährigen konnte ein Kilogramm Marihuana sichergestellt werden. Die Polizisten nahmen den Wohnungsinhaber und einen weiteren, 23-jährigen Lippstädter in der Wohnung vorläufig fest. Nach ersten Vernehmungen wurden die Beiden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Dem 20-jährigen Verdächtigen passte es überhaupt nicht, dass sein Handy von der Polizei als Beweismittel beschlagnahmt wurde. Er reagierte darauf recht heftig und weigerte sich anschließend das Dienstgebäude ohne sein Smartphone zu verlassen. Letztlich musste er die Aussichtslosigkeit seines Begehrens einsehen. Die Ermittlungen der Drogenfahnder in dem Fall werden noch eine Weile andauern.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!