BlaulichtreportPlettenberg

Polizeibeamte beleidigt – Autofahrer versucht zu fliehen

Plettenberg – Polizeibeamte wollten gestern Abend (15.09.2020) ein Fahrzeug auf der Straße “Rosenthal” in Plettenberg kontrollieren. Der Fahrer reagierte jedoch nicht auf die Anhaltezeichen und fuhr weiter. An der Elsethalstraße in Herscheid hielt er schließlich an. Der Fahrer öffnete die Tür und rannte einen Abhang hinunter in ein Waldstück. Nach etwa 400 Metern Flucht quer über eine Wiese, konnten Polizeibeamte den Mann einholen. Statt sich hinzulegen, kam er bedrohlich auf die Polizisten zu. Die setzten Pfefferspray ein und brachten ihn zu Boden, wogegen er sich sperrte. Der 19-Jährige roch nach Alkohol. Es ergaben sich außerdem Anhaltspunkte für Betäubungsmitteleinfluss. Ihm wurden durch einen Arzt Blutproben entnommen. Der Plettenberger beleidigte die Polizisten als Schwuchteln. Gegen ihn wird wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Trunkenheit im Verkehr sowie Beleidigung ermittelt. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"