BlaulichtreportLippstadt

Unfall mit Bahnschranken

Lippstadt – 4.000 Euro Sachschaden bilanzierte die Polizei nach einer Unfallflucht am Bahnübergang der Weißenburger Straße in Lippstadt. Ein 49-jähriger ukrainischer Lastkraftwagenfahrer befuhr am Donnerstag (27.02.2020), gegen 10.30 Uhr, mit seinem Gespann die Weißenburger Straße aus Richtung Rixbecker Straße kommend in Richtung Bökenförder Straße. Als sich die Bahnschranken des dortigen Überganges senkten, fuhr er trotzdem noch über die Gleisanlage, wobei er die Schranken nicht unerheblich beschädigte. Aufgrund einer Zeugenaussage konnte der Unfallflüchtige schnell ermittelt werden. Er gab an, den Zusammenstoß mit der Schranke nicht bemerkt zu haben. Der Schaden an der Bahnschranke wurde bereits wieder behoben.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"