LippstadtSoestSüdwestfalen-AktuellTourismus

Öffentliche Stadtführungen in Lippstadt

Termine im April

Lippstadt – Die Stadtinformation Lippstadt bietet an folgenden Terminen im April öffentliche Stadtführungen an:

Historische Altstadtführung: Samstag, 4. April, Mittwoch, 8. April, Samstag, 18. April und Mittwoch, 22. April, jeweils um 14.30 Uhr. Treffpunkt ist am Rathaus, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten für Erwachsene 4,00 Euro, für Kinder/Jugendliche/Studenten 2,00 Euro.

„Fahrradtour – Rund um Bad Waldliesborn“: Sonntag, 12. April, 14 Uhr ab Kuhmarkt

„Lippstadt, die Wasserreiche“: Mittwoch, 15. April, 14.30 Uhr, ab Rathaus.

Bei denen Themenführungen wird aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl um Anmeldung in der Stadtinformation im Rathaus oder telefonisch unter 02941 / 58515 gebeten. Kosten für Erwachsene 6,00 Euro, für Kinder/Jugendliche/Studenten 3,00 Euro.

Museumsgenuss mit wechselnden Themen: Freitag, 10. April, 15.00 Uhr im Stadtmuseum; Kosten: 5,00 Euro pro Person. Anmeldung unter 02941 / 980 259.

Bei weiteren Fragen rund um die Stadtführungen steht Ihnen die Stadtinformation im Rathaus (Telefon 02941 / 58515) gerne zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie diese sowie viele weitere Führungen auch individuell für Gruppen buchen – die Mitarbeiterinnen helfen Ihnen gerne bei der Auswahl.

Rathaus und Bürgerbrunnen (Foto: Stadt Lippstadt)
Rathaus und Bürgerbrunnen (Foto: Stadt Lippstadt)

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!