GesekeJunge MenschenSoestSoziales und BildungTourismus

Papa-Kind-Radtour der Sekundarschule Geseke

Geseke – Das Wetter genießen und im Sattel des Drahtesels ein paar Kilometer unter die Reifen nehmen – die Papa-Kind-Radtour der Geseker Sekundarschule war für die 22 Teilnehmer ein ganz besonderes Erlebnis.

Schulsozialarbeiter Udo Hackl und Sportlehrer Daniel Lieneke hatten die Fünftklässler mit ihren Vätern bzw. männlichen Bezugspersonen eingeladen, von Geseke aus mit dem Rad zum Alberssee nach Lipperode zu fahren. Hier wartete ein gemeinsamer Imbiss mit internationalen Gaumenfreuden auf die Radler. Wer nach der anstrengenden Tour eine Abkühlung brauchte, der konnte kurzerhand auch in die erfrischenden Fluten des Baggersees abtauchen, aber auch eine Fahrt mit dem Tretboot war möglich.

„So eine Tour müsste man eigentlich öfters machen“ – diesen Satz hörte Udo Hackl gleich von mehreren Vätern. „Im Alltag haben die Väter oft wenig Zeit für ihre Kinder. Das ist echt schade, schließlich sind sie wichtige Vorbilder“, weiß der Schulsozialarbeiter. „Schön war auch zu sehen, wie schnell die Väter untereinander Kontakte geknüpft haben.“ Eine Wiederholung der Aktion ist daher definitiv nicht ausgeschlossen.

Foto: Stadt Geseke
Foto: Stadt Geseke

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!