BlaulichtreportRüthen

Kind 20 Meter vom Zebrastreifen entfernt angefahren

Rüthen – Am Dienstag (08.09.2020), gegen 13.10 Uhr, befuhr eine 42-jährige Frau aus Düsseldorf mit ihrem Wagen den Grabenweg aus Richtung Mildestraße kommend in Richtung Lippstädter Straße. Ein im Gegenverkehr befindlicher Schulbus verdeckte hierbei die Sicht auf eine 10-jährige Fußgängerin und ihre Begleiterin. Das Kind querte direkt hinter dem anfahrenden Bus die Straße, ohne hinreichend auf den fließenden Verkehr zu achten. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung, erfasst die Autofahrerin das Kind. Die 10-Jährige prallte mit ihrem Körper auf die Motorhaube und verletzte sich hierbei leicht. Einen circa 20 Meter entfernten Fußgängerüberweg nutzte sie zum Überqueren der Straße nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf 800 Euro geschätzt. Weitere Hinweise und Tipps für den sicheren Schulweg können Sie auf der Internetseite der Polizei Soest nachlesen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!