BlaulichtreportSoest

Brandstiftung: Trinkwasser für Hund verhindert Autobrand

Soest – Weil das Herrchen für seinen Hund in der Nacht von Samstag auf Sonntag (04.10.2020), um kurz vor 23.30 Uhr, in der Ulrich-Jakobi-Wallstraße Trinkwasser mitführte, konnte ein Autobrand verhindert werden. Der Zeuge war zu dieser Zeit mit seinem Hund beim nächtlichen Spaziergang, als ihm ein brennender Grillanzünder auf dem Autoreifen eines Ford Transit auffiel. Der Mann löschte mit dem mitgeführten Trinkwasser das Feuer und verhinderte somit Schlimmeres. Aufgrund der geringen Brandzehrungen geht die Polizei davon aus, dass der Brandstifter erst kurz zuvor den Brandbeschleuniger angezündet haben dürfte. Zeugen, denen etwas Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02921-91000 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"