BlaulichtreportSoest

Fahrradfahrer fährt Pkw auf und beleidigt den Fahrer

Soest – Eigentlich war zuerst überhaupt nichts passiert. Am Sonntagabend (11. Oktober 2020), gegen 22 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Soester mit seinem Fahrrad einem Autofahrer an der Kreuzung Lübecker Ring / Müllingser Weg hinten auf. Ein Schaden am Wagen war nicht ersichtlich. Als der Autofahrer jedoch bemerkte, dass der Zweiradfahrer augenscheinlich betrunken war, informierte er die Polizei. Da der 30-jährige Fahrradfahrer darüber nicht erfreut war fing er an den 22-jährigen Autofahrer zu beleidigen und versuchte ihn zu schlagen. Auch gegenüber den eintreffenden Beamten verhielt er sich nicht freundlicher. Nachdem er einen Atemalkoholtest verweigerte ging für ihn die Fahrt zur Blutprobenentnahme weiter. Hier versuchte der Fahrradfahrer die Polizeibeamten anzuspucken, beleidigte und bedrohte sie. Dadurch, dass er sich auch noch gegen die Blutprobenentnahme sperrte, leistete er auch noch Widerstand. Dieser Abend wird nun erst einmal juristisch aufgearbeitet werden müssen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"