Ausbildung SüdwestfalenJunge MenschenSoestSoestSüdwestfalen-Aktuell

“Treffpunkt Ausbildung” zeigt berufliche Perspektiven

Neun Behörden stellen im Kreisfoyer Karrieremöglichkeiten vor

Soest – Notfallsanitäter, Verwaltungsfachwirt oder doch lieber Fachinformatiker? Auf der Berufsmesse „Treffpunkt Ausbildung“ am Samstag, 13. Juni 2015, stellen neun Behörden ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vor. Von 10 Uhr bis 13 Uhr haben junge Menschen die Möglichkeit sich im Foyer des Kreishauses Soest über die unterschiedlichsten Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten zu informieren. Neu in diesem Jahr: der Messestand des Zolls und das Berufsbild Notfallsanitäter wird vorgestellt.

Nach einem gelungenen Auftakt der Messe im letzten Jahr haben sich auch diesem Jahr neun Arbeitgeber für eine Teilnahme entschieden. „Wir haben gemeinsam erneut die Initiative ergriffen, um junge Menschen über verschiedene Berufe zu informieren. Wir möchten ihnen die Gestaltung der beruflichen Zukunft erleichtern. Dabei bieten wir neben den klassischen Ausbildungsberufen auch eine Vielzahl an technischen und handwerklichen Berufen an“, berichten Christiane Kirk und Elmar Diemel vom Kreis Soest.

Archivfoto: Anne-Kathrin Kampmann/Kreis Soest
Archivfoto: Anne-Kathrin Kampmann/Kreis Soest

Infos rund um Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten gab es bereits 2014 auf der ersten Berufsmesse „Treffpunkt Ausbildung“ des Kreises Soest. Am Samstag, 13. Juni 2015, findet die Messe erneut statt. Dieses Mal neu: der Zoll ist mit einem Messestand vertreten und das Berufsbild Notfallsanitäter wird vorgestellt.

Über die vielen unterschiedlichen Berufsbilder informieren neben den Städten Soest, Lippstadt und Werl, die Kreispolizeibehörde Soest, die Arbeitsagentur Soest-Meschede, die Bundeswehr und das Finanzamt Soest. Zudem stellt auch der Zoll, vertreten durch das Hauptzollamt Bielefeld, seine unterschiedlichen Berufe vor.

Interessierte können sich Vorträge über einzelne Berufsbilder anhören, sich an den Ständen beraten lassen und auch direkt Fragen an Auszubildende stellen. Neu in diesem Jahr ist das Berufsbild Notfallsanitäter. Es ersetzt die bisherigen Ausbildungen im Rettungsdienst und wird erstmals als „klassische Vollzeitberufsausbildung“ angeboten. Verwaltungsfachangestellte/r, Bachelor of Arts in verschiedenen Bereichen, Vermessungstechniker/in, Kfz-Mechatroniker/in und Gärtner/in sind nur einige weitere der Berufe, die vorgestellt werden.

Nähere Einzelheiten zu den Vorträgen und den teilnehmenden Arbeitgebern gibt es im Internet unter www.treffpunktausbildung.de oder bei Christiane Kirk, Telefon 02921/30-2298, und Elmar Diemel, Telefon 02921/30-2279.

Der Kreis bewirbt die Berufsmesse auch mit einem kleinen Gewinnspiel auf Facebook. Zu gewinnen gibt es zwei Eintrittskarten für das Big Day Out Festival in Anröchte vom 31. Juli bis 1. August. Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, muss lediglich der aktuelle Beitrag zur Messe auf der Fanpage des Kreises mit “Gefällt mir” gelikt werden. Der Beitrag findet sich unter www.facebook.com/KreisSoest. Es gelten die dort verlinkten Teilnahmebedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"