BlaulichtreportWerl

Brand in Wohnheim

Werl – Am frühen Freitagabend (03.01.), gegen 17.50 Uhr, rückte die Feuerwehr Werl mit einem Großaufgebot zu einem Brand in einem Wohnheim in der Grafenstraße aus. Die Einrichtung wird zurzeit von dreizehn Personen bewohnt, die zum Teil pflegebedürftig sind.

Mitarbeiter des Wohnheimes waren zuvor durch einen ausgelösten Brandmelder in der 1. Etage des Objektes alarmiert worden. Geistesgegenwärtig hatte eine 33-jährige Wohnheim-Mitarbeiterin aus Welver unverzüglich das gesamte Gebäude evakuiert und die Bewohner aus dem Gebäude nach draußen geführt.

Ein weiterer 54-jähriger Mitarbeiter der Einrichtung aus Werl hatte sofort das betreffende Zimmer im 1. Obergeschoss aufgesucht und die verschlossene Tür geöffnet. In dem Raum stand ein Sofa großflächig in Flammen und der Raum hatte sich bereits erheblich mit Rauch gefüllt. Daneben wurde die offensichtlich schlafende 26-jährige Bewohnerin in ihrem Bett angetroffen. Sie wurde durch den Mitarbeiter geweckt und sofort ins Freie nach draußen geführt. Sowohl die 26-jährige Frau als auch ihr 54-jähriger Retter erlitten eine Vergiftung durch eingeatmete Rauchgase. Beide mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht nicht.

Alle anderen Bewohner und Mitarbeiter des Wohnheimes blieben unverletzt und konnten nach Abschluss der Löscharbeiten das Objekt wieder betreten und in ihre Zimmer zurückkehren. Durch den Brand kam es zu einem Sachschaden in geschätzter Höhe von ca. 5.000 Euro.

Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei Soest hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. Es ist nicht auszuschließen, dass der Brand durch eine brennende Zigarette der 26-jährigen Bewohnerin ausgelöst wurde.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!