AltenaBlaulichtreport

Hausdurchsuchung bei Paketzusteller wegen Unterschlagung

Altena – Die Polizei hat am Dienstag (26.05.2020) das Haus eines Paketzustellers im Ortsteil Tiergarten wegen des Verdachts einer Unterschlagung durchsucht.

Es besteht der Verdacht, dass der Paketzusteller unterschlagene Smartphones weiterverkauft hat. Nach vorhergehenden Ermittlungen beantragte die Polizei einen Durchsuchungsbefehl, der am Dienstag vollstreckt wurde. Im Haus wurden rund 200 Transportkisten seines Arbeitgebers gefunden, außerdem Farbpatronen und Briefmarken in einer Stückzahl, die über den Privatbedarf hinausgehen. Die Ermittler beschlagnahmten zwei Computer und zwei Laptops, um die Datenträger auszuwerten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"