BlaulichtreportHalver

Garage in Sondern nach unaufgeklärtem Brand einsturzgefährdet

Halver – Um 8.44 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in Sondern aus. In einer unmittelbar an ein Wohnhaus grenzenden Garage kam es aus noch unbekannten Gründen zu einem Feuer. Zwei Männer wurden leicht verletzt. Einer der beiden musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bereits kurz nach Einsatzbeginn ergaben sich Hinweise darauf, dass in der Garage auch Feuerwerkskörper gelagert werden. Die Fassade eines benachbarten Wohnhauses wurde mutmaßlich durch querschießende Feuerwerkskörper leicht beschädigt. Hinsichtlich der Art, des Umfangs und der Zulässigkeit der Lagerung der Materialien ermittelt nun die Polizei.

Das Amt für Arbeitsschutz wurde über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Das Gebäude ist nach Auskunft der Feuerwehr aktuell nicht bewohnbar. Das Ordnungsamt kümmerte sich um die Unterbringung der Bewohner. Die Garage ist einsturzgefährdet. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"