Hemer – Ein Unbekannter hat am Dienstag (07.01.2020) in der Jahnstraße eine Frau sexuell belästigt. Gegen 18.30 Uhr sprach er die Frau vor ihrer Haustür auf ihren Hund an und fragte, ob er das Tier streicheln dürfe. Im Hausflur drückte er aber die Frau an die Wand und versuchte, sie zu küssen. Als sie schrie, ließ er von ihr ab und flüchtete. Der Unbekannte ist ca. 1,70 Meter groß, korpulent und wird auf 20 bis 25 Jahre geschätzt. Er trug kurze, dunkle Haare, schwarze Jacke und Hose und sprach akzentfrei Deutsch.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 9099-0.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema