Iserlohn – Nach dem Brand eines Wohnhauses in Iserlohn am Sonntag (01.12.2019) gibt es neue Erkenntnisse. Ein Amtsrichter hat heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hagen Untersuchungshaftbefehl gegen einen 69-jährigen Bewohner des Hauses am Kurt-Schumacher-Ring erlassen. Zwischenzeitlich ist eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen eingerichtet worden. Polizei und Staatsanwaltschaft werfen dem Tatverdächtigen vor, dass er in suizidaler Absicht eine Gasexplosion herbeigeführt haben könnte. Es wird wegen des Verdachts des Vorliegens eines Tötungsdeliktes ermittelt. Die Ermittlungen hierzu dauern weiter an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema