Lüdenscheid – Rund fünf Wochen vor Heiligabend hat im Lüdenscheider Rathaus die Vorweihnachtszeit begonnen: 44 Kindergartenkinder haben am Mittwochnachmittag, 20. November, zusammen mit Bürgermeister Dieter Dzewas den Weihnachtsbaum im Jürgen-Dietrich-Foyer geschmückt.

Aus Pappe, Holz, Watte und Knöpfen hatten die Mädchen und Jungen Rentiere, Nikoläuse, Sterne und Zuckerstangen gebastelt. Dieter Dzewas verteilte den Schmuck, den ihm die Kinder überreichten, an den Zweigen des Tannenbaums. Als Dankeschön für die Deko und die beiden eingangs gesungenen Weihnachtslieder gab es für die Mädchen und Jungen Schokolade, etwas zu trinken und einen Anstecker, auf dem das Wappen der Stadt Lüdenscheid mit dem Schutzpatron St. Medardus abgebildet ist.

Der Baumschmuck wird zunächst nur für zwei Tage hängenbleiben. Der künstliche Weihnachtsbaum, der in den Vorjahren im Foyer stand, hatte sich nämlich kurzfristig als nicht mehr standfest erwiesen. Um den Termin für das Weihnachtsbaum-Schmücken mit den Kindergartenkindern nicht zu gefährden, besorgte die Stadt einen deutlich kleineren Ersatzbaum. Dieser wiederum weicht am Freitag einer neuen Kunsttanne mit gewohnter Größe.

„Wir werden euren Schmuck auf jeden Fall an dem neuen Baum anbringen“, versprach Bürgermeister Dieter Dzewas den Kindern. Ende der letzten Novemberwoche soll der Weihnachtsbaum fertig geschmückt im Foyer bewundert werden können.

Quelle: Stadt Lüdenscheid

Quelle: Stadt Lüdenscheid

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema