BlaulichtreportLüdenscheid

Prügelei nach Ruhestörung durch eine Gartenparty

Lüdenscheid – Nach einer Meldung bei der Polizei wegen einer Ruhestörung gab es am Samstagmorgen (01.08.2020) in der Vusmecke Prügel. Ein 20-Jähriger feierte eine Gartenparty. Kurz nach 22 Uhr meldete sich ein 37-jähriger Nachbar bei der Polizei wegen der Ruhestörung vom Nachbargrundstück. Eine Polizeistreife mahnte die Partygäste zur Ruhe und fuhr wieder ab. Kurz vor 1 Uhr rückte die Polizei zum zweiten Male aus zu der Festgesellschaft. Gemeldet wurde eine Prügelei. Die war bereits beendet, als die Streifenwagen eintrafen. Die Polizeibeamten nahmen die Aussagen auf. Demnach verließ der 37-jährige Beschwerdeführer aus dem ersten Einsatz gegen 0.30 Uhr sein Grundstück. Darüber, wer dann wen beschimpft und “bedrängt” hat, gehen die Aussagen auseinander. Jedenfalls flogen die Fäuste. Zeugen, die schlichten wollten, gerieten zwischen die Fronten. Die Polizei löste die Gartenparty auf und schickte die Gäste nach Hause. Mehrere Personen wurden leicht verletzt. Es gab Anzeigen wegen gegenseitiger Körperverletzung gegen die 20 und 37 Jahre alten Nachbarn sowie einen 18-jährigen Gast.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"