MendenSoziales und Bildung

Grünpatenschaft: JAEB pflanzt Insekten-Paradies

Menden – Wer die Iserlohner Landstraße in Richtung Hemer fährt, dem wird die kleine Fläche auf der rechten Seite bis jetzt gar nicht aufgefallen sein. Bis jetzt. Denn inzwischen stehen dort drei Apfelbäume, es blühen Wildblumen und Wildkräuter. Reichlich Futter für Bienen und Schmetterlinge also. Die Stadtverwaltung hat die Fläche, die bis Jahresbeginn noch verpachtet war, wieder übernommen und hat daraus eine Blühfläche bzw. Obstwiese gemacht. Unterstützung gab es vom Jugendamtselternbeirat, also den Elternvertretern der Kindertagesstätten in Menden. Der Beirat, kurz JAEB, war schon länger auf der Suche nach einem solchen Projekt und konnte nun mit Hilfe der Stadt fündig werden.

Zu den drei Apfelbäumen der Stadt kommen rund 1,5 Kilogramm Wildkräuter- und blumensamen, die die JAEB-Mitglieder gesät haben. Danach wird die Fläche nur noch wenig Arbeit machen: Höchstens zwei Mal im Jahr wird sie durch Mitarbeiter des städtischen Baubetriebes (MBB) gemäht, bleibt aber ansonsten sich selbst und vor allem zahllosen Insekten überlassen, die hier ein neues Zuhause mit viel Futter finden.

Und auch wenn es sich im Vergleich um eine kleinere Fläche handelt, hoffen alle Beteiligten auf Nachahmer. Denn eine solche Grünpatenschaft kann im Prinzip jeder übernehmen. Der Aufwand, um der Natur etwas zurück zu geben ist hier im Verhältnis gering. Der Effekt umso größer.

Quelle: Stadt Menden (Sauerland)

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"