Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportNeuenrade

Taxi ausgebrannt / Diebe klauen Pedelec

Neuenrade – Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes ist am Sonntagmorgen (19.07.2020) Am Birnbaum ein Taxi ausgebrannt. Als gegen 1 Uhr nachts Polizei und Feuerwehr eintrafen, stand der Mercedes-Benz bereits vollständig in Brand. Der 28-Jährige Taxifahrer berichtete später von Geräuschen im Motorraum und Funken aus dem Auspuff. Deshalb stoppte er die Fahrt und entdeckte das Feuer im Motorraum. Er half seiner 81-Jährigen Kundin beim Aussteigen und klingelte bei den Bewohnern des Hauses, vor dem die brennende Droschke stand, damit sie Fenster und Türen geschlossen hielten.

Die Feuerwehr aus Affeln konnte ein vollständiges Ausbrennen des Fahrzeugs nicht mehr verhindern. Treibstoff lief durch einen Kanalschacht in den Brüninghauser Bach, weshalb die Untere Wasserbehörde hinzugezogen wurde. Die Straße blieb während der Löscharbeiten komplett gesperrt. Die Polizei informierte Straßen.NRW, um mögliche Beschädigungen an der erheblich verschmutzen Fahrbahn prüfen zu lassen.

Ein Neuenrader ging Freitag (17.07.2020) zur Wache in Werdohl und erstattete Anzeige. Unbekannte Diebe entwendeten in der Nacht zuvor sein Stevens E-Agnello 2018 Pedelec in schwarz mit orangenen Schriftzügen. Das Rad stand angekettet am Schöntaler Weg. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Wache in Werdohl entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!