BlaulichtreportPlettenberg

Mutmaßlicher Drogendealer versucht zu fliehen

Plettenberg – Trotz Flucht-Versuchen wurde am Samstag (17.10.2020) ein mutmaßlicher Drogendealer festgenommen.

Polizisten bemerkten Samstag (17.10.2020), gegen 1 Uhr, einen BMW X3, der entgegen der Einbahnstraßenregelung über einen Parkplatz an der Straße “Umlauf” fuhr. Als sie ihm Anhaltezeichen gaben, beschleunigte der Fahrer und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit davon. Mit bis zu 120 km/h ging es über den Wall und durch den Hestenbergtunnel. Hinter dem Tunnel kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Es gelang ihm jedoch seinen BMW zu stabilisieren, so dass er seine Flucht über das Lennekreuz fortsetzen konnte. Auf der Breddestraße stellte er seinen PKW ab, stieg aus und rannte mit einer Tüte in der Hand davon. Auf einem Fußweg warf er die Tüte ins Gebüsch. Polizeibeamte holten ihn ein und nahmen ihn fest. Nach kurzer Suche fanden sie auch die Tüte wieder. Darin befanden sich drei Kilogramm Amphetamin. Der Flüchtige ist ein 25-jähriger Dillenburger. Er roch nach Alkohol und schien unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen (u.a. geweitete Pupillen). Entsprechende Vortests lehnte er ab. Dies schützte ihn jedoch nicht vor den Blutproben auf der Wache. Der Führerschein, der PKW sowie die mutmaßlichen Drogen wurden beschlagnahmt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hagen wurde der mutmaßliche Drogendealer noch am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl. Gegen ihn wird u.a. wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

2020-10-19-Drogendealer
Anhaltesituation. Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!