AltenaJunge MenschenKierspe NachrichtenLüdenscheid NachrichtenMeinerzhagen NachrichtenMKSoziales und BildungSüdwestfalen-Aktuell

Vier Förderschulen wachsen zusammen

Erstes Kennenlernen im Haus Nordhelle

Meinerzhagen/Märkischer Kreis (pmk) – Die Mitglieder der vier Kollegien derjenigen Förderschulen, die zusammengelegt werden, trafen sich zu einer Informationsveranstaltung im Haus Nordhelle.

Alle Schulstandorte erhalten: Das war die Vorgabe für die Zusammenlegung von vier Förderschulen in Kierspe, Meinerzhagen, Altena und Lüdenscheid. Knapp 60 Pädagoginnen und Pädagogen der Erich-Kästner-Schule, Astrid-Lindgren-Schule, Schule am Drescheider Berg Altena sowie der Schule Volmetal trafen sich jetzt in der Evangelischen Tagungsstätte Haus Nordhelle zum ersten Kennenlernen und Vorstellen ihrer jeweiligen schulischen Schwerpunkte sowie Besonderheiten.

Ende des Jahres hatten die Stadträte Kierspe, Meinerzhagen und Altena sowie der Kreistag des Märkischen Kreises als Träger der Erich-Kästner- und Astrid-Lindgren-Schule den Zusammenschluss der vier Förderschulen unter dem Träger-Dach des Märkischen Kreises beschlossen.

Knapp 60 Teilnehmer aus den Kollegien der vier Förderschulen waren nach Meinerzhagen gekommen (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).
Knapp 60 Teilnehmer aus den Kollegien der vier Förderschulen waren nach Meinerzhagen gekommen (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).

Erster Schritt ist zum 01. August die Zusammenlegung der Erich-Kästner-Schule, Astrid-Lindgren-Schule und Schule am Drescheider Berg. Die Schule Volmetal folgt zum 1. August 2016 in den Schulverbund. Das bisherige schulische Angebot an den jeweiligen Standorten in Lüdenscheid, Altena und Meinerzhagen bleibt somit bestehen.

Bei der Gesamttagung aller Lehrer aus den vier Schulen mit Vertretern der Schulaufsicht und des künftigen Schulträgers stand die Vorstellung der inhaltlichen Arbeit der Schulen Konzeptentwicklung in Kleingruppen zu unterschiedlichen Themen im Mittelpunkt. Der gesamte Tag wurde von zwei Schulentwicklungsberatern der Bezirksregierung Arnsberg moderiert.

In kleineren Gruppen konnte jede Schule sich und ihr pädagogisches Konzept vorstellen (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).
In kleineren Gruppen konnte jede Schule sich und ihr pädagogisches Konzept vorstellen (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"