Lüdenscheid NachrichtenMittelstand SüdwestfalenMKPolitik in SüdwestfalenSüdwestfalen-Aktuell

Gudrun Gerhardt stellt sich beim Landrat vor

Lüdenscheid (pmk) – Zu ihrem Antrittsbesuch kam jetzt Gudrun Gerhardt, neue 1. Bevollmächtigte der IG Metall im Märkischen Kreis, zu Landrat Thomas Gemke. Die Plettenbergerin war am 21. Mai bei der Delegiertenversammlung zur Nachfolgerin von Bernd Schildknecht gewählt worden. Schildknecht, der Gudrun Gerhard ins Lüdenscheider Kreishaus begleitete, war am 30. Juni nach 51 Berufsjahren und 40 Jahren hauptamtlicher Tätigkeit in den Ruhestand gegangen.

Landrat Thomas Gemke nutzte die Gelegenheit, sich bei Bernd Schildknecht für dessen jahrzehntelange Arbeit zum Wohle der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aber auch der Unternehmen im Märkischen Kreis zu bedanken. „Bernd Schildknecht war stets für die pragmatische Lösung. Er hat viel für die Region und deren Menschen getan“, lobt Gemke den Sozialdemokraten, der seit Jahren auch Mitglied im Kreistag ist.

Mit Gudrun Gerhardt folgt ihm nicht nur die 2. Bevollmächtigte der IG Metall an die Spitze der Arbeitnehmerorganisation, sondern eine mindestens ebenso engagierte Gewerkschafterin. Als erste Plettenbergerin gehörte sie Anfang des Jahres der Verhandlungskommission NRW für die Tarifauseinandersetzungen an. Wie groß der Rückhalt von Gudrun Gerhardt in der heimischen IG Metall ist, zeigt ihr Wahlergebnis von 94 Prozent Ja-Stimmen.

Landrat Thomas Gemke: „Ich bin mir sicher, dass sich die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Kreis und IG Metall auch unter der Führung von Gudrun Gerhardt fortsetzt.“

Gudrun Gerhardt kam in Begleitung von Bernd Schildknecht (rechts) zum Antrittsbesuch zu Landrat Thomas Gemke (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).
Gudrun Gerhardt kam in Begleitung von Bernd Schildknecht (rechts) zum Antrittsbesuch zu Landrat Thomas Gemke (Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"