Mittelstand SüdwestfalenPolitik in SüdwestfalenSoestSoestSüdwestfalen-Aktuell

Landrätin gratuliert fünf Mitarbeiterinnen zum Dienstjubiläum

Kreis Soest – Landrätin Eva Irrgang hat fünf Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung für treue Pflichterfüllung im öffentlichen Dienst Dank und Anerkennung ausgesprochen. Sie gratulierte den Beschäftigten Ulrike Burkert, Ulrike Stein (beide Soest) und Birgit Tosta (Erwitte) zum 25-jährigen und den Beschäftigten Ingrid Michel sowie Birgit Wilkinson-Villwock (beide Soest) zum 40-jährigen Dienstjubiläum.

Die Kreisverwaltung stellte Ulrike Burkert 1990 als Sozialarbeiterin im sozialpsychiatrischen Dienst ein. Im gleichen Jahr begann sie mit dem Aufbau der sozialpädagogischen Familienhilfe im Kreisgebiet. 1995 wechselte sie in die strategische Personalentwicklung.

Landrätin Eva Irrgang (4. v. r.) sprach den Beschäftigten (von links) Ingrid Michel, Ulrike Burkert, Ulrike Stein, Birgit Tosta, und Birgit Wilkinson-Villwock zum Dienstjubiläum Dank und Anerkennung aus. Den Glückwünschen schloss sich Peter Brinkmann als Personalratsvorsitzender an. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest
Landrätin Eva Irrgang (4. v. r.) sprach den Beschäftigten (von links) Ingrid Michel, Ulrike Burkert, Ulrike Stein, Birgit Tosta, und Birgit Wilkinson-Villwock zum Dienstjubiläum Dank und Anerkennung aus. Den Glückwünschen schloss sich Peter Brinkmann als Personalratsvorsitzender an. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest

Für den Kreis Soest hat sie im Rahmen der Verwaltungsreform zahlreiche Konzepte entwickelt und eingeführt. So verfügt der Kreis heute über ein in weiten Teilen ganzheitliches Personalmanagementkonzept. Ulrike Burkert hat zudem an zahlreichen Berichtsprojekten der Kommunalen Gleichstellungsstelle (KGSt) und des Deutschen Landkreistages mitgewirkt.

Nebenberuflich ist sie als Wirtschaftmediatorin, Moderatorin und Coach tätig.

Von 1985 bis 1987 absolvierte Ulrike Stein eine Ausbildung als Bürogehilfin beim Kreis Soest. Nach Beendigung der Ausbildung war sie im Hauptamt im zentralen Schreibdienst tätig. Weitere Stationen waren das Amt für Verteidigungslasten, das Gesundheitsamt, die Bußgeldstelle und das Jugendamt.

Von 1993 bis 1997 studierte sie Ökotrophologie in Mönchengladbach. Von 2009 bis 2011 war sie in Elternzeit. Außerdem hat sie die Angestelltenlehrgänge I und II in den Jahren 2005 und 2010 erfolgreich absolviert.

Ebenfalls eine Ausbildung zur Bürogehilfin absolvierte Birgit Tosta von 1986 bis 1988. Nach der Ausbildung nahm sie Aufgaben im Jugend- und Sportamt wahr. Nach Erziehungsurlaub und Beurlaubung ab 1991 kehrte sie 2007 ins Kreishaus zurück und zwar in die Abteilung Kreisentwicklung, wo sie heute noch tätig ist und die jetzt Regionalentwicklung heißt.

Nach einer Ausbildung als Bürogehilfin bei der Firma Franz Kerstin und Beschäftigungen in diesem Beruf bei anderen Firmen stellte der Kreis Soest Ingrid Michel 1975 als Angestellte im Bereich des Straßenverkehrsamtes ein. Weitere Stationen waren der Veterinärdienst, der Bürgerservice und die Abteilung Gesundheit. Am 1. Februar 2015 konnte sie auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken.

Birgit Wilkinson-Villwock absolvierte von 1974 bis 1976 eine Ausbildung als Bürogehilfin bei der Kreisverwaltung Soest. Nach Bestehen der Prüfung erfolgte der erste Einsatz im Bereich der Kämmerei/Kreiskasse. Nach Erziehungsurlaub und Beurlaubung ab 1987 kehrte sie 1988 ins Kreishaus zurück und arbeitete in der Abteilung Wohnungswesen. Von dort wechselte sie 1992 zurück in die Abteilung Kämmerei. Seit 2010 ist sie in der Kreiskasse beschäftigt und konnte am 16. Februar 2015 ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"