Ratgeber

Wie kann sich eine defekte Lambdasonde auf mein Auto auswirken?

Zunächst einmal stellt sich die Frage: “Was ist eine Lambdasonde und für was ist eine Lambdasonde geeignet?” Viele Laien wissen gar nicht, was eine Lambdasonde ist, bis sie mit ihrem Auto in der Werkstatt landen.

Was ist eine Lambdasonde?

Die Lambdasonde ist ein Sauerstoffkonzentration-Sensor, der vorwiegend in Automobilen verbaut wird, um die Abgase zu regulieren. Sie misst den Restsauerstoffgehalt des Abgases und sorgt für eine optimale Gemischzusammensetzung. Auch in Heizsystemen ist eine Lambdasonde eingebaut, um den Sauerstoffgehalt im Brennraum oder im Abgaskanal zu messen.

Welche Funktion hat die Sonde?

Die Lambdasonde wird vor dem Katalysator verbaut, in einigen Fällen auch zusätzlich hinter dem Katalysator. Sie misst so das Verhältnis zwischen Luft und Kraftstoff in den Abgasen nach der Verbrennung und sendet die Werte an die Steuerzentrale bzw. die Steuereinheit (ECU) des Fahrzeugs. Dadurch wird die Einspritzmenge so geregelt, dass sich eine optimale Gemischzusammensetzung ergibt. Ein sehr wichtiger Prozess, um die Abgabe der gefährlichen Abgase zu regulieren. Dabei überprüft die mögliche zweite Lambdasonde (die Diagnosesonde hinter dem Katalysator), ob die Sonde (Regelsonde), die vor dem Katalysator verbaut ist, noch optimal funktioniert. Abweichungen können von der Steuereinheit kompensiert werden.

Ist die Lambdasonde defekt, werden keine Daten an die elektronische Steuereinheit gesendet.
Bildquelle: https://pixabay.com/photos/traffic-automobile-highway-road-2892158/

Wie macht sich eine defekte Lambdasonde bemerkbar?

Ist der Sensor kaputt, werden keine Daten an die elektronische Steuereinheit gesendet. Infolgedessen wird die falsche Menge an Kraftstoff berechnet. Ein erhöhter Kraftstoffverbrauch macht sich bemerkbar. Und auch die umweltverschmutzenden Abgase erhöhen sich.

Weitere Anzeichen einer defekten Lambdasonde:

  • Motorkontrollleuchte leuchtet auf
  • Motor läuft unrund
  • Auto ruckelt beim Anlassen
  • geringe Beschleunigungsleistung
  • Auspuff qualmt

Wird der fehlerhafte Sensor nicht zeitnah ersetzt, kann dies zu weiteren Folgeschäden am Katalysator führen. Wird es bei der Verbrennung, durch die unsachgemäße Einspritzung des Kraftstoffs zu heiß, kann der Katalysator schmelzen. Es entstehen unnötige hohe Zusatzkosten. Und auch der Umweltaspekt sollte beachtet werden.

Sind Ihnen bereits einige der Symptome bei Ihrem Auto aufgefallen? Warten Sie nicht allzu lange mit der Reparatur.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"