Ratgeber

Winter- und Lockdown-Frust ein Schnippchen schlagen

Viele üblichen Freizeitaktivitäten wurden seit der Gesundheitskrise eingeschränkt, Fitnessstudios, Boulderhallen oder Kinos haben während dem Lockdown geschlossen – das schlägt bei vielen Menschen auf die Laune. Gerade im Winter sehnt es uns vermehrt nach Ausgleich und die Ausschüttung von Glückshormonen verringert sich. Man kann allerdings dafür sorgen, dass diese angeregt werden: Um Dopamin, Serotonin und Endorphine freizusetzen, ist Sport das effektivste Mittel. Es muss aber nicht immer in Extremsport ausarten. Auch ruhige Walking Einheiten sorgen bereits für eine bessere Laune. Körper und Geist werden auf Trab gehalten.

Die richtige Motivation finden

Um das Immunsystem zu stärken und sich fit zu halten, empfiehlt es sich täglich 10.000 Schritte zu gehen. Dank diverser Gesundheits-Apps kann man seine täglich gelaufenen Schritte leicht überprüfen. Auf den ersten Blick mögen 10.000 Schritte viel erscheinen, allerdings sind diese während alltäglicher Besorgungen schnell geschafft. Durch die einfache Umsetzbarkeit bleibt die Motivation zur Bewegung erhalten. Warum nicht einfach den Weg zur Drogerie oder zum Supermarkt zu Fuß beschreiten? Auf die Weise wird das tägliche Bewegungspensum schnell erfüllt und die Symptome einer Winterdepression gelindert. Ein aktiver Lebensstil lenkt einen zusätzlich von negativen Gedanken ab.

Waldspaziergänge

In den letzten Jahren ist das „Waldbaden“ zum Begriff geworden. Ursprünglich stammt die Idee aus dem japanischen Raum: Der Spaziergang durch den Wald als Heilmittel. Schon ein entspannter, gemütlicher Spaziergang an der Waldluft baut nachweislich Stresshormone ab. Bäume strömen natürlicherweise ätherische Öle aus, die Terpene enthalten. Diese regen die körpereigenen Zellen an, die Krankheiten im Zaum halten. Sogar ein einziger wöchentlicher Spaziergang reicht aus, um die Gesundheit zu stärken. Wenn der Weihnachtsstress etwas zu viel wird, ist daher ein Waldspaziergang genau das richtige und im Gegensatz zu anderen Wellness-Methoden sogar kostenlos und auch im Lockdown durchführbar.

Kaffee trinken gehen mal anders

Selbst wenn die Cafés gerade alle geschlossen haben, gibt es noch Alternativen sich außerhalb der eigenen vier Wände zum Kaffee zu verabreden: Einfach draußen mit gefüllter Thermoskanne und Coffee To Go Bechern Freunde treffen. Oder direkt den besten Freund /die beste Freundin mit einem persönlichen Coffee To Go Becher überraschen. Bei Maxilia kann man Coffee To Go Becher bereits in geringer Stückzahl bedrucken lassen. Warum nicht mal das Umweltbewusstsein bei Verwandten und Freunden stärken und an alle Becher verschenken? Durch die Auswahl an verschiedenen Materialien und Designs ist für jeden Kaffeeliebhaber etwas Passendes dabei. Da Cafés „to go“ noch geöffnet haben, kann man sich dort auch seinen Kaffee auffüllen lassen.

Es gibt viele Möglichkeiten, auch bei einem Lockdown, gesund und in Bewegung zu bleiben. Auch wenn die Motivation zum Sport im Winter einbricht, sorgt die regelmäßige Bewegung an der frischen Luft für einen Ausgleich. Mit seinen ausgewählten Kontakten macht der Spaziergang umso mehr Spaß. Ob das zu Fuß gehen bei alltäglichen Besorgungen, der Wald- oder der Kaffeespaziergang – all diese Aktivitäten halten gesund und befreien von unnötigem Stress. Wer den Effekt auf seine Gesundheit genauer beobachten will, sollte ein Tagebuch führen, um sich täglich das Verhältnis von Bewegung und Gemütszustand zu notieren. Denn gerade dann, wenn wir am wenigsten Lust auf Bewegung haben, benötigen wir diese am dringendsten. Also: Auch im Winter nicht den Kopf in den Sand stecken und täglich an die frische Luft gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"