Junge MenschenSiegenSiegen-WittgensteinSoziales und BildungWilnsdorf

Anmeldungen an weiterführenden Schulen Wilnsdorfs ausgewertet

Zwei Züge fürs Gymnasium, drei Züge für Realschule Wilnsdorf
Anmeldefrist für Hauptschule Wilnsdorf verlängert

Wilnsdorf/Siegen – Das Gymnasium der Gemeinde Wilnsdorf wird im August mit zwei Eingangsklassen ins neue Schuljahr gehen. 57 Anmeldungen wurden an der Schule eingereicht (Vorjahr: 69), für die gymnasiale Oberstufe meldeten sich 25 Schüler an. Dreizügig kann die Realschule in Niederdielfen starten, hier wurden 76 Kinder angemeldet (Vorjahr: 69). Die Hauptschule der Gemeinde Wilnsdorf konnte bis jetzt 16 Anmeldungen registrieren (Vorjahr: 19). Da 18 Anmeldungen nötig sind, um eine Eingangsklasse zu bilden, hat die Schulaufsicht der Bezirksregierung Arnsberg die Anmeldefrist bis zum Freitag, den 20. März verlängert.

Insgesamt verlassen 157 Schüler die Grundschulen der Gemeinde Wilnsdorf, 48 werden ab August Schulen außerhalb der Kommune besuchen. Die größte Anziehungskraft entwickelten die Gesamtschulen Siegens (insgesamt 25 Anmeldungen in Eiserfeld und am Giersberg). Im Gegenzug werden künftig 37 Fünftklässler aus umliegenden Kommunen nach Wilnsdorf pendeln.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!