AusbildungGesundheitJunge MenschenSiegen

65 neue Azubis im Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe

Siegen – Normalerweise hätten rund 65 junge Menschen am 01. April im Rahmen einer großen Feierlichkeit ihren ersten Tag der Ausbildung zur Pflegefachkraft im Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe Südwestfalen (BiGS) auf dem Siegener Wellersberg begangen. Doch in Zeiten wie diesen muss man flexibel sein. Daher haben die drei Krankenhausträger DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH, Kreisklinikum Siegen gGmbH und Marien Gesellschaft Siegen gGmbH ihre Auszubildenden in den jeweiligen Einrichtungen individuell begrüßt. Hier erfahren die jungen Menschen durch die Leitungskräfte der Pflege sowie die Teams der Praxisanleitung eine erste Einführung in grundsätzliche Praxisthemen und begleiten dann in den nächsten Wochen erfahrene Pflegekräfte verteilt auf den Stationen in den jeweiligen Kliniken. Wenn sich die Situation in den Kliniken dann wieder normalisiert hat, wird der theoretische Block im BiGS natürlich nachgeholt.

Mit dem zusätzlichen Ausbildungsbeginn im April verfolgen die Siegener Kliniken das Ziel, zusätzliche Fachkräfte im Bereich der Pflege für ihre Einrichtungen gewinnen zu können. Was als erster Test bereits 2019 umgesetzt wurde, hat sich als kleines Erfolgsmodell erwiesen und soll nun zukünftig beibehalten werden. So werden nämlich nach erfolgreichem Abschluss neben rund 75 Fachkräften im Oktober eines jeden Jahres zusätzlich ab 2022 hoffentlich weitere 65 Pflegefachkräfte im April fertig, die zum großen Teil dann den drei Kliniken als neue Mitarbeitende zur Verfügung stehen.

Aktuell werden rund 350 junge Menschen zu Pflegefachkräften im Anfang 2019 in Betrieb genommenen Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe Südwestfalen von rund 20 Lehrkräften unterrichtet. Der Beruf Pflegefachmann/-frau ist eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Sie dauert drei Jahre und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung. Ist im Ausbildungsvertrag ein entsprechender Vertiefungseinsatz vereinbart, können die Auszubildenden für das letzte Drittel der Ausbildung entscheiden, ob sie die begonnene Ausbildung als Pflegefachmann/-frau fortsetzen oder ob sie die Ausbildung neu ausrichten auf einen Abschluss als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder Altenpfleger/in.

Sowohl die drei Geschäftsführer der Siegener Kliniken als auch die Geschäftsführung und Institutsleitung des BiGS sind stolz auf die positive Entwicklung im Bereich der Ausbildung für Pflegeberufe in der Region durch diese richtungsweisende Einrichtung, die mit modernsten Mitteln eine Grundlage für die Aufrechterhaltung des aktuell so wichtig wahrgenommenen Bereichs der klinischen Versorgung leistet.

Junge Menschen, die sich für eine Ausbildung im Bereich der Pflege interessieren, können sich noch für den Ausbildungsbeginn Oktober 2020 bei den Kliniken direkt bewerben.

Quelle: DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!