BlaulichtreportSiegen

Gruppe junger Erwachsener sorgt für Polizeieinsatz

Siegen-Weidenau – Gestern (Donnerstag, 26.03.2020), gegen 21:00 Uhr, sorgte eine 7-köpfige Gruppe junger Erwachsener in Weidenau für einen Polizeieinsatz.

Die Gruppe im Alter von 16 bis 24 Jahren hatte sich in der Straße “Auf den Hütten” bei einem Lebensmittelmarkt getroffen. Dort standen sie zusammen und pöbelten Passanten an.

Die Beamten der Wache Weidenau versuchten zunächst mit den jungen Leuten zu reden. Dies gelang nicht wirklich. Die jungen Erwachsenen sahen es überhaupt nicht ein, sich zu trennen. Sie hielten die Maßnahmen im Zusammenhang mit der Coranapandemie für Quatsch. Das würde sie alles nicht interessieren.

Am Ende mussten 5 Streifenwagen eingesetzt werden, um die Gruppe zu trennen. Dabei wurden die Beamten der Wache Weidenau mit den übelsten Ausdrücken beleidigt. Besonders dabei hervor taten sich eine 16-Jährige und ein 17-Jähriger. Sie mussten in Gewahrsam genommen werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"