BlaulichtreportHagen

Unbekannter stürzt von Balkon in der Augustastraße und verstirbt

Hagen – Am Samstag, 17.10.2020, wurden Rettungskräfte der Polizei und Feuerwehr gegen 15:45 Uhr in die Augustastraße gerufen. Dort meldeten Anwohner einen schwerverletzten Mann in einem Hinterhof und streitende Personen in einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Nach bisherigen Ermittlungen drangen eine Frau (28) und der später verstorbene, noch unbekannte Mann widerrechtlich in die Wohnung eines flüchtigen Bekannten (27) ein. Nachbarn bemerkten dies und verständigten den Wohnungsinhaber. Noch vor dessen Eintreffen, stürzte der unbekannte Mann aus ungeklärter Ursache über den Balkon in die Tiefe. Dort verstarb er wenig später trotz Reanimationsmaßnahmen der Rettungskräfte. Die Ermittler gehen nach aktuellem Ermittlungsstand von einem Unglücksfall ohne Fremdeinwirkung aus. Die 28-Jährige und der 27-Jährige standen vermutlich unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss. Die Kriminalpolizei erschien vor Ort und hat die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Sturzgeschehens vom Balkon, sowie der Identität des verstorbenen Mannes aufgenommen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"