BlaulichtreportHagen

Auseinandersetzung zwischen Kioskbetreiber und Ordnungsamt

Hagen – Am Sonntag, 02.08.2020, kam es zu einer Körperverletzung in der Badstraße. Nach bisherigen Ermittlungen suchten dort gegen 16:50 Uhr zwei Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes einen Kiosk auf. Dort befand sich ein Kunde, der -entgegen der Corona-Schutzverordnung- keinen Mundschutz trug. Daraufhin stellten die Mitarbeiter der Stadt Hagen den 52-jährigen Kioskbetreiber zur Rede. Als sie dem Betreiber eröffneten, dass er mit einer Geldbuße von bis zu 5.000 Euro zu rechnen habe, kam es zum Streit. Der 52-Jährige schubste nach einem Wortgefecht einen Ordnungsamtmitarbeiter (37), der sich nach einem Stoß gegen ein Regal leicht verletzte. Auch der Sohn (17) des Kioskbetreiber verletzte sich leicht, als er schlichtend eingreifen wollte. Eine Streifenwagenbesatzung erschien wenig später vor Ort und nahm eine Anzeige auf. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"