BlaulichtreportHagen

Brandsatz aus Fahrzeug geworfen – Versuchte Brandstiftung

Hagen – Unbekannte Täter haben sich in der Nacht von Freitag (07.08.2020) auf Samstag in der Straße “Zur Hünenpforte” wegen versuchter Brandstiftung strafbar gemacht. Gegen 00.30 Uhr warfen sie aus einem Fahrzeug heraus einen Brandsatz. Dieser prallte gegen die Hauswand zweier Gewerbebetriebe und entzündete sich dort. Glücklicherweise trat das Feuer nicht auf das Gebäude über. Es ist geringer Sachschaden entstanden. Nach ersten Erkenntnissen sind die unbekannten Täter mir einem dunklen Fahrzeug (vermutlich “Golf-Klasse”) vom Tatort geflüchtet. Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat den Vorfall beobachtet bzw. kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Bitte unter der 02331 / 986 2066.

Quelle: Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!