BlaulichtreportHagen

Verkehrsdienst in Hagen deckt über 50 Verstöße auf

Hagen – Gemeinsam mit Kommissaranwärterinnen und Kommissaranwärtern, den Auszubildenden der Polizei, nahm sich der Hagener Verkehrsdienst am Mittwoch, 19.08.2020, den Verkehr auf der Elseyer Straße und der Preußerstraße vor. Zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr stellte der Verkehrsdienst dabei über 50 Verstöße fest. Insgesamt arbeiteten 16 Beamtinnen und Beamte, davon sechs in Ausbildung, in den Kontrollstellen mit. An der Elseyer Straße gingen dem Verkehrsdienst neben 13 Fahren, die zu schnell unterwegs waren, auch zwei Drogenfahrten ins Netz. Sieben Fahrer telefonierten im Auto, acht waren nicht angeschnallt. Neben mehreren weiteren Verstößen fiel dem Verkehrsdienst auch ein LKW ins Auge. Die Ladefläche war derart überfüllt, dass trotz des falsch gespannten Netzes jederzeit Gegenstände hätten herausfallen können. Dazu lagen, ebenfalls ungesichert, hinter dem Führerhaus große Holzblöcke und ein Brecheisen. Der Fahrer erhielt, wie zwei weitere Fahrzeugführer, eine Anzeige wegen fehlender Landungssicherung. An der zweiten Kontrollstelle, der Preußerstraße, ergänzten die Polizistinnen und Polizisten ihre Liste um drei weitere Handyverstöße, Anzeigen wegen Ladungssicherung, Gurt- und Geschwindigkeitsverstöße. Der Schnellste, ein Mercedesfahrer, wurde bei erlaubten 50 km/h mit 82 km/h gemessen. Ihn erwarten neben einer Anzeige vier Wochen Fahrverbot.

2020-08-20-Verkehrsdienst
Fehlende Ladungssicherung / Foto: Polizei Hagen

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"