Hagen – Ein 26-jähriger Mann sorgte am Sonntagmorgen (17.11.2019) für einen Polizeieinsatz. Um 07:10 Uhr erhielten die Einsatzkräfte einen Einsatz in die Hochstraße, wo Anwohner sich über die laute Musik beschwerten. In der Wohnung befanden sich mehrere alkoholisierte Gäste, deren Personalien überprüft werden sollten. Der 26-Jährige konnte keinen Ausweis vorweisen und widersetzte sich der Durchsuchung, indem er um sich schlug. Die Polizeibeamten mussten den Mann mit Armhebeln zu Boden bringen. Er kam in das Polizeigewahrsam, wo festgestellt wurde, dass er über 1,8 Promille in der Atemluft hatte. Ein Polizeibeamter verletzte sich leicht an der Hand, verblieb aber dienstfähig. Den 26-Jährigen erwartet ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema