BlaulichtreportHagen

Widerstand nach öffentlichem Urinieren

Hagen – In der Nacht zum Samstag, 16.11.2019, befuhr eine Zivilstreife der Polizei den Hasper Kreisel. In der Frankstraße fiel den Beamten ein 22 jähriger Mann auf, der in einen Hauseingang urinierte. Als die Beamten sich als Polizisten zu erkennen gaben und den jungen Mann aus Hagen auf sein Verhalten ansprachen, reagierte dieser sofort mit wüsten Beschimpfungen und körperlichen Attacken. Der Angreifer konnte durch die Beamten überwältigt und in das Polizeigewahrsam eingeliefert werden. Der 22 jährige war erheblich alkoholisiert. Auf ihn kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes und Körperverletzung zu. Für die Verunreinigung wird er ebenfalls gerade-stehen müssen.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"