BlaulichtreportHagen

Wohnungsinhaberin überrascht zwei Einbrecherinnen

Hagen – Am Mittwoch, 16.02.2020, nahmen Polizisten zwei Einbrecherinnen fest. Gegen 14:10 Uhr kam eine 55-Jährige zurück in ihre Wohnung in der Beethovenstraße. Sie wurde stutzig, da sie Geräusche im Wohnzimmer vernahm, obwohl eigentlich niemand anwesend seien sollte. An der Balkontür erblickte sie zwei junge Frauen, die offenbar versuchten, in die Wohnung einzubrechen. Eine hielt einen Schraubendreher in der Hand, die andere kniete neben ihrer Kumpanin. Das Glas der Tür war bereits zersprungen. Als die Einbrecherinnen die Hagenerin sahen, sprangen sie von dem niedrigen Balkon und ergriffen die Flucht. Eine Streifenwagenbesatzung konnte beide anhand der guten Personenbeschreibung wenig später in der Nähe antreffen und stellen. Die Einbrecherinnen führten keinerlei Ausweisdokumente, dafür aber Einbruchswerkzeug mit sich. Da sie keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnten, nahmen die Beamten sie vorläufig fest. Jetzt wird ermittelt, um wen es sich bei den Einbrecherinnen handelt und wie alt die Frauen sind. Der Sachschaden an der Balkontür wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"