ArnsbergBlaulichtreport

Vier Verletzte bei Überholmanöver

Arnsberg – Ein Überholmanöver forderte am Mittwochabend (04.03.2020) vier Verletzte auf der Märkischen Straße. Nach ersten Erkenntnissen überholte gegen 21.20 Uhr ein 30-jähriger Arnsberger mit seinem Auto eine 55-jährige Autofahrerin. Hierbei streifte der Mann das Auto der Frau. Anschließend geriet das Auto des Arnsbergers in den Gegenverkehr und streifte zwei entgegenkommende Autos. Mit dem dritten Auto einer 20-jährigen Arnsbergerin kam es zum Frontalzusammenstoß. Bei dem Unfall wurden der 30-Jährige und die 20-jährige Frau schwer verletzt. Die beiden Autofahrer aus dem Gegenverkehr erlitten leichte Verletzungen. Da nicht auszuschließen war, dass während der Fahrt das Smartphone benutzt wurde, stellten die Beamten das Handy des 30-jährigen Arnsbergers sicher. Auslaufende Betriebsstoffe wurden nach dem Verkehrsunfall bei dem Überholmanöver durch die Feuerwehr abgestreut. Die Landstraße 682 war während der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"