Sundern (ots) – In der Nacht zum Sonntag meldete ein Zeuge der Polizei mehrere ausgehobene Gullideckel auf der Hauptstraße in Sundern. Die Polizei stellte fest, dass insgesamt vier Gullideckel in der Fahrbahn fehlten. Zwei der Gullideckel wurden gegen zwei Laternenmasten geworfen, die dabei beschädigt wurden. Die beiden weiteren Gullideckel lagen im Gebüsch und auf der gegenüber liegenden Fahrbahn.

Bei diesen Handlungen handelt es sich nicht um einen Streich, sondern um eine Verkehrsstraftat, die mit Haft bestraft werden kann! Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt. Der Zeuge beobachtete zur Tatzeit drei bis vier Jugendliche stadteinwärts laufend, die eventuell weiterführende Aussagen zu dem oder den Tätern machen können. Hinweise werden unter 02933-90200 entgegen genommen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere